Gambit I gewinnt !!

Am zweiten Spieltag der Oberliga Südwest gewinnt Gambit dank einer starken kämpferischen Leistung 4,5 zu 3,5 gegen Heimbach-Weis/Neuwied.

Zum Spielverlauf: Heimbach trat ohne IM Klaus-Jürgen Schulz an. Wir mussten weiterhin auf den verletzten Andi Keil verzichten. Dafür konnten wir erstmals unsere beiden französischen Topspieler Sebastian Pucher und Dorian Micottis an Brett 1 und 2 einsetzen und Dorian war es auch, der uns dank einer souveränen Vorstellung gegen IM Yuri Boidmann mit 1:0 in Führung brachte. Leider gingen danach Brett 7 (Eric Etienne gegen Peter Jahn) und Brett 8 (Alex Hillenbrandt gegen Benno Jacke) für uns verloren. Christoph Thiery schaffte allerdings postwendend den Ausgleich mit seinem Sieg gegen Tim Hendrick Ronge. Vier Partien liefen noch und mittlerweile hatten sich auch zahlreiche Zuschauer im Haus der Parität eingefunden und diese wurden auch nicht enttäuscht, denn es entwickelte sich ein dramatischer Kampf. An Brett 1 (Sebastian Pucher gegen Lukas Winterberg) und Brett 3 (Michael Erhardt gegen Thomas Roos) konnte Heimbach Vorteile aufweisen. Brett 4 (Georg Groß gegen Jochen Schäfer) und Brett 5 (Patrick Forthoffer gegen Christian Fink) standen für Gambit vorteilhaft. Patrick brachte uns mit 3:2 in Front.
Sebastian schaffte es mit einem Trick seine fast verlorene Stellung in eine eine fast ausgeglichene Stellung abzuwickeln. Brett 3 machte nach langem Endspiel Remis und Georg erzielte den Siegtreffer zum 4,5 zu 2,5. Brett 1 ging dann leider doch noch verloren.

Eine Klasseleistung von Gambit I, die bestrebt waren die 0:8 Blamage gegen Heidesheim vor drei Wochen vergessen zu machen. Großartig unsere „Alte Garde“ mit Georg, Patrick und Christoph in der Mitte.

Das nächste Spiel ist am 15. November zu Hause gegen Schwarzenbach I.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *